Céline Condorelli

DATE/DATUM 7 Jul 2019 until 8 Sep 2019
All Day
EVENEMENT/EVENT Ausstellung

BILLETS
INFO

In ihrer Arbeit verbindet Céline Condorelli (*1974; FR/I, lebt und arbeitet in GB/PT) Kunst mit ihrer Umgebung. Die Künstlerin überführt Elemente des Städtebaus, der Architektur und des Dekors, aber auch szenografische Mittel wie Beleuchtung, Tragstrukturen und Sitzgelegenheiten in Installationen, Skulpturen und Videos. Damit werden die Komponenten und Materialien eines Gebäudes, die eigentlich zur Formensprache von Baukonstruktionen gehören, selbst zu Kunstwerken. Indem sie diese Elemente in den Kontext des neutralen Museumsraum stellt, eröffnet sie einen Diskurs über die Art und Weise Ausstellungen zu präsentieren, und reflektiert Wertvorstellungen, Sichtbarkeit von Dingen, Formen der Kommunikation und manipulative Eingriffe. Darüber hinaus schafft Condorelli Verbindungen zwischen Geschichte und sozioökonomischen Kontexten, um existierende und mögliche Schnittstellen zu hinterfragen und gleichzeitig zu untersuchen, wie diese im Ausstellungsraum konkret umgesetzt werden können. In ihren Ausstellungen kreiert die Künstlerin neue Konstellationen ihrer eigenen Auseinandersetzungen zu verschiedenen Themen, Räumen und deren Kontexten. Diese erste Präsentation der Künstlerin in der Schweiz zeigt eine Auswahl bedeutender Werke ihres Schaffens, ergänzt mit neuen Produktionen.

La pratique de Céline Condorelli (*1974, FR/I; vit et travaille en GB/PT) noue un dialogue entre l’art et l’environnement construit. L’artiste transforme des éléments d’urbanisme, d’architecture, de décor et de scénographie muséale telle que les structures, les assises ou l’éclairage en autant d’installations, sculptures, impressions et vidéos. Les composantes des lieux, en particulier celles de l’espace d’exposition, deviennent ainsi des œuvres d’art réalisées dans des matériaux relevant essentiellement de la construction du bâti. En exposant ces éléments en apparence neutre, Céline Condorelli questionne les discours qu’ils véhiculent et nous incline à réfléchir sur les notions de visibilité, de manipulation et de valeur. L’artiste convoque également l’Histoire et les contextes socio-économiques afin d’interroger la manière dont ils peuvent être mis en relation et prendre concrètement forme dans l’espace d’exposition. Elle restructure et réinvente les conjonctions pour conter à travers ses pièces une histoire issue de sa propre analyse. Cette première exposition de Céline Condorelli en Suisse présente une sélection de pièces significatives de sa carrière, complétée par de nouvelles productions.

 

LIEU/ORT Kunsthaus Centre d'art Pasquart
Seevorstadt 71 Faubourg du Lac
Biel/Bienne

Upcoming Events at Kunsthaus Centre d’art Pasquart

iCal