11_NEBIA_EinsZweiDrei-721x1024

Eins Zwei Drei • Martin Zimmermann

DATE/DATUM 6 Dec 2018 until 8 Dec 2018
20:00 - 21:30
EVENEMENT/EVENT Culture

BILLETS Plein tarif: 42.– / réduit: 38.– / étudiant: 15.– / abo ½ tarif: 21.– / AG: 0.– / Abo 20 ans 100 francs: 0.-
INFO

06 – 08.12.18, 20h
••• Inauguration de Nebia •••

L’absurde, l’humour, la virtuosité musicale, la prouesse des corps et l’imagination sont convoqués sur scène pour fêter Nebia.

Trois clowns, l’Auguste, le contre-pitre et le clown blanc se retrouvent dans un musée ultra-moderne. Soumis à des conventions strictes, ils nous livrent une trépidante tragicomédie sur l’autorité, la soumission et la liberté avec une fureur décomplexée et une intensité communicative. Un univers mystérieux et surréaliste accompagné par le pianiste virtuose Colin Vallon.

Depuis une vingtaine d’années, Martin Zimmermann façonne une œuvre théâtrale sans parole d’une grande force visuelle. Son travail reprend les archétypes classiques du cirque tout en les transfigurant par ses pratiques de la danse contemporaine, du théâtre et de la création d’espaces scéniques. Il dévoile alors des mondes inconnus, peuplés de figures et d’objets étranges qui souvent se confondent.

1h30 / dès 10 ans


 

06 – 08.12.18, 20h
••• Einweihungsfeier von Nebia •••

Eins Zwei Drei spielt in einem ultramodernen Museum und setzt drei Personen in einem teuflischen Dreieck in Szene. Der von den drei Hauptfiguren gebildete Kern stellt eine Minigesellschaft dar, die in Machtkämpfe und Interessenskonflikte verwickelt ist. Die Körper ver- und entmischen sich, stossen an Konventionen, Wände und ihre eigenen Grenzen. Das Stück, das von drei aussergewöhnlichen Schauspielern-Tänzern-Zirkusartisten und dem virtuosen Pianisten Colin Vallon getragen wird, zertrümmert Gewissheiten, um eine geheimnisvolle, surreale Welt zu schaffen. Weder Zirkus noch Theater, weder Tanz noch bildende Kunst oder Performance, ist es all das zusammen, dargeboten von einem Clowntrio, das sich in einem grossartigen Delirium über Codes und Genres hinwegsetzt.

Seit 20 Jahren gestaltet Martin Zimmermann ein Bühnenwerk ohne Worte von grosser visueller Kraft. Den von ihm übernommenen klassischen Archetypen des Zirkus gibt er durch praktische Erfahrung mit zeitgenössischem Tanz, Theater und der Gestaltung von Bühnenräumen eine neue Form und enthüllt so unbekannte Welten, die von seltsamen, oft miteinander verschmelzenden Figuren und Objekten bevölkert sind.

90 Minuten / ab 10 Jahren

LIEU/ORT Nebia
Rue Thomas-Wyttenbach 4
Biel/Bienne

Upcoming Events at Nebia

iCal