LA MÉMOIRE DES ARBRES (mit deutschen Übertiteln)

DATE/DATUM 5 Apr 2022
20:00 - 21:30
EVENEMENT/EVENT Theater

BILLETS plein tarif : 42.- réduit (AVS, AI, AC) : 38.- étudiant·e / enfant / apprenti·e : 15.- professionnel du spectacle : 15.- Carte culture Caritas : 21.- abo ½ tarif Nebia : 21.- AG Nebia : 0.- AG culturel : 0.-
INFO

Das Theaterstück, halb dokumentarischer Bericht, halb poetischer Monolog, verstärkt durch eine faszinierende Orchestermusik, führt uns nach Oziorsk, in eine unter Staatsgeheimnis gestellte Stadt im russischen Ural, die 1957 von einer heute noch nachwirkenden grossen Atomkatastrophe heimgesucht wurde.

Das Geheimnis hält eine ganze Stadt in Schach, die 1957 Opfer einer nuklearen Katastrophe von seltener Intensität wurde und von der russischen Regierung geheim gehalten wurde. Keine Geisterstadt, da diese geheimnisvolle Stadt mit Leben erfüllt ist, doch die Stille hüllt sogar ihren Namen, ihre Schulen, ihre Parks, ihre Krankenhäuser ein. Sie erfasst die Felder, den Fluss, das Lachen der Kinder. Im Herzen dieses Orts, der auf keiner Karte zu finden ist, wahren zahllose Menschen gezwungenermassen dieses riesige Geheimnis. Und jene, die den kleinsten Verrat wagen, bezahlen dafür mit ihrem Leben. Man könnte meinen, man hätte es mit einem Zukunftsroman zu tun. Weit gefehlt. Diese geheime Stadt ist Teil unserer Welt und auch der Exzesse dieser Welt. Versuchen die Menschen jedoch, die Wahrheit zu knebeln, bleibt das Gedächtnis der Bäume, jenes der Gewissheiten, die sich empören und diese mehrere Jahrzehnte schwere Abdeckung brandmarken. Die Zuschauer sind mit Kopfhörern ausgestattet, um noch besser in die akustische und musikalische Atmosphäre dieser von dem unvergesslichen Josse De Pauw angeführten Erzählung einzutauchen.

~ 90 min. / ab 12 Jahren

Bande-annonce : https://vimeo.com/368046029

 

Das Theaterstück, halb dokumentarischer Bericht, halb poetischer Monolog, verstärkt durch eine faszinierende Orchestermusik, führt uns nach Oziorsk, in eine unter Staatsgeheimnis gestellte Stadt im russischen Ural, die 1957 von einer heute noch nachwirkenden grossen Atomkatastrophe heimgesucht wurde.

Das Geheimnis hält eine ganze Stadt in Schach, die 1957 Opfer einer nuklearen Katastrophe von seltener Intensität wurde und von der russischen Regierung geheim gehalten wurde. Keine Geisterstadt, da diese geheimnisvolle Stadt mit Leben erfüllt ist, doch die Stille hüllt sogar ihren Namen, ihre Schulen, ihre Parks, ihre Krankenhäuser ein. Sie erfasst die Felder, den Fluss, das Lachen der Kinder. Im Herzen dieses Orts, der auf keiner Karte zu finden ist, wahren zahllose Menschen gezwungenermassen dieses riesige Geheimnis. Und jene, die den kleinsten Verrat wagen, bezahlen dafür mit ihrem Leben. Man könnte meinen, man hätte es mit einem Zukunftsroman zu tun. Weit gefehlt. Diese geheime Stadt ist Teil unserer Welt und auch der Exzesse dieser Welt. Versuchen die Menschen jedoch, die Wahrheit zu knebeln, bleibt das Gedächtnis der Bäume, jenes der Gewissheiten, die sich empören und diese mehrere Jahrzehnte schwere Abdeckung brandmarken. Die Zuschauer sind mit Kopfhörern ausgestattet, um noch besser in die akustische und musikalische Atmosphäre dieser von dem unvergesslichen Josse De Pauw angeführten Erzählung einzutauchen.

~ 90 min. / ab 12 Jahren

Teaser: https://vimeo.com/368046029

LIEU/ORT Nebia
Rue Thomas-Wyttenbach 4
Biel/Bienne

Upcoming Events at Nebia

iCal | RSS